Die Besetzung im April 2017

Mit Ingmar Stadelmann wird Sinnloses noch sinnloser und Lustiges noch lustiger. Dafür steht er mit seinem Namen. Oder seinem Gesicht. Kann man sich aussuchen. Mit Sicherheit steht er in der April-Ausgabe des QUATSCH COMEDY CLUBs als Moderator auf der Bühne. Seine Gäste sind der unverschämt humorvolle Marcel Kösling; Kai Eikermann, der sein Publikum mit verschmitztem Lächeln und perfekter Körperbeherrschung begeistert; Stefan Danziger, der seinen Stil auf den Straßen Berlins erlernte und C. Heiland, der einzige Musikkabarettist, der das Omnichord spielt und ihm dazu dient, Lieder in die Welt zu tragen, die zwischen Ballermann und tiefer Melancholie changieren.

Logo QCC

COMEDIANS

Ingmar Stadelmann (Moderator)

Ingmar Stadelmann hat ihn längst angetreten: Den Kampf gegen Humorlosigkeit. Mit seinem neuen Programm „#humorphob“ tourt der Stand-up-Comedian durch Deutschland. Die Anschläge auf die Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ haben ihn zu seinem Thema gebracht: Die Angst vor Humor, die – so Stadelmann – in uns allen steckt. Die zum heiklen Punkt führt, an dem es heißt: „Da hört der Spaß auf!“. Genau da geht er für Ingmar Stadelmann erst los. Wenn er auf der Bühne darüber sinniert, wie das Pariser Attentat wohl in Berlin abgelaufen wäre, zum Beispiel. Dann klopft er die Situation auf ihre Absurditäten ab und vergisst moralische Zwänge. Auch in Terrorzeiten empfiehlt der Berliner „heroische Gelassenheit“, einen Begriff, den er vom Politikwissenschaftler Herfried Münkler gelernt hat. Natürlich trifft der Wahl-Berliner auch auf Menschen, die seinen schonungslosen Humor ablehnen, spricht er doch Wahrheiten aus. Sie bringen Stadelmann nicht aus der Ruhe. Denn für den besten Newcomer beim „Deutschen Comedypreis“ 2014 gilt: „Humor ist immer ein Kann-Angebot! Kein Muss!“

Mehr Infos: www.ingmarstadelmann.de

Marcel Kösling

1986 geboren, wächst Marcel Kösling knapp nördlich von Hamburg auf. Kaum dem Strampelanzug entwachsen, beginnt er mit dem Zaubern und verwandelt bereits mit seinem allerersten Trick seine gesamte Familie in ein erstes, ausgesprochen treues Publikum. In einem Zirkus-Camp lernt er alsbald die ersten professionellen Kniffe von einem echten, ausgewachsenen Zauberkünstler. Doch bald schon reicht dem kleinen Marcel das Zaubern alleine nicht mehr aus. Er beginnt, die Magie mit Kabarett und Musik zu mixen – und legt so schon früh den Grundlegostein für sein späteres, einmaliges Bühnenkonzept. Heute, nach Jahren des Feilens und Polierens, begeistert Kösling das Publikum nicht nur eben genau damit, sondern auch mit seiner sympathischen und frischen Art. Wenn der dynamische Newcomer nicht gerade Preise abräumt, steht er trotzdem garantiert irgendwo auf einer Bühne. Vielleicht im Schmidt Theater, im Quatsch Comedy Club oder bei Nightwash. Oder er spielt seine Programme weltweit auf den Schiffen von Hapag Lloyd Kreuzfahrten. Zudem ist Kösling als Moderator für diverse Mix-Shows tätig und präsentiert von 2011 bis 2013 zusammen mit seinem geschätzten Kollegen Martin Sierp die Zaubershow “Magic Secrets”.

Mehr Infos: www.marcelkoesling.de

Kai Eikermann

Schon als kleiner Schuljunge in Berlin, war Kai Eikermann der Klassenclown. Die LehrerInnen hat er mit seinen Späßen schier zur Verzweiflung getrieben. Etliche Male ist er nur knapp am Schulverweis vorbeigeschrammt. Damals war ihm das völlig egal. Hauptsache es gab keine Langeweile und die Lacher waren auf seiner Seite. Später, als er dann mit seiner zahlreichen und bunten Geschwisterschar in Ghana lebte, kam das Tanzen hinzu und Kai war endgültig verzaubert. Heute steht er auf der Bühne und das Tolle ist: Die Menschen lachen immer noch über seine verrückten Einfälle und staunen über die absurden Tänze. Nichts macht ihm mehr Freude! Kai empfindet es als Geschenk, seinen Humor und die Liebe zum Tanz mit Jung und Alt teilen zu können. Wenn er nicht unterwegs ist, lebt Kai in Hamburg und Berlin. So oft es geht trainiert er gemeinsam mit anderen. Oder er tanze nur für sich; dann am liebsten zu House oder Minimal Techno. Auch sein Didgeridoo ist fast immer dabei. Seinen Klang, und die Atemtechnik beim Spiel, empfindet er als pure Magie jenseits aller Worte, ähnlich wie das Tanzen. Drei Söhne gibt es aus erster Ehe, große Jungs inzwischen, für die er sehr gerne kocht. Meistens gibt es dann Thai-Curry, manchmal auch was leckeres aus Ghana. Nur scharf muss es sein!

Mehr Infos: www.kaieikermann.de 

 

Stefan Danziger

Stefan Danziger, geboren in der DDR, aufgewachsen in der Sowjetunion und aus Russland zurück in die BRD gekommen. Seit mehr als 4 Jahren bringt er als Comedian das Publikum zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken. Seine Bühnenerfahrung sammelte er in Berlin, London, Edinburgh und Amsterdam. Tagsüber ist er Tourguide in Berlin, nachts Comedian. Seine Comedy beleuchtet Geschichte und den Geschichten dahinter, kulturelle Widersprüche und Absurditäten des Alltags. (Management Wulf Mey)

Mehr Infos: www.facebook.com/StefanDanzigerComedy

C. Heiland

C. Heiland war ein später Silvesterkracher und wurde am 1. Januar 1977 in Castrop-Rauxel im Ruhrgebiet geboren. Er war in diesem Jahr das erste Baby der Stadt. Da fing´s also schon an mit den Superlativen! Später war er dann der schlechteste Glockenspiel-Spieler der musikalischen Früherziehung, bevor er der erste war, der aus dem Akkordeon-Orchester Lünen-Süd unfreiwillig austrat. Weil seine Kindheit eher unkonventionell verläuft, findet C. Heiland recht bald den Zugang zur Psychologie. Er studiert 26 Semester und schließt das Studium nicht ab. Die Tür schon. Er arbeitet 10 Jahre erfolgreich als Psychiater, bis herauskommt, dass er die meisten Pillen, die er verschreibt, selber nimmt. Nach einigen Zwischenstationen als Imker, Ladendetektiv und Baumarkt-Maskottchen muss er irgendwann feststellen, dass das Leben am leichtesten mit Humor zu ertragen ist. Deshalb bleibt letztlich nur eins: der Beruf des Comedian. C. Heiland tritt im deutschsprachigen Raum zumeist mit seinem Solo-Programm auf, hält sich seit 2015 allerdings auch eine Band, die sogar Spaß mit ihm zu haben scheint. Neben diversen CD-Veröffentlichungen sind von dem Künstler bisher diverse CDs erschienen.

Mehr Infos: www.c-heiland.de 

 

 

Termine

17
Fr
Mär 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
18
Sa
Mär 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
21
Fr
Apr 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
22
Sa
Apr 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
26
Fr
Mai 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
27
Sa
Mai 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
16
Fr
Jun 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
17
Sa
Jun 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
22
Fr
Sep 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
23
Sa
Sep 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
20
Fr
Okt 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
21
Sa
Okt 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
17
Fr
Nov 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
18
Sa
Nov 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
15
Fr
Dez 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
16
Sa
Dez 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...

ONLINE BESTELLEN

Klicken Sie auf die o.a. Termine

TELEFONISCH BESTELLEN 01805-2001*

*Mo-So 9-20 Uhr / 0,14 €/Min. a. d. dt.
Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min

Capitol Theater weitere Informationen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter

Bleiben Sie über unsere Aktionen, Produktionen und alle Mehr! Entertainment Themen informiert!

Nützliche Informationen

Servicehotline: 01805-2001* *Mo-So 9-20 Uhr 0,14 €/Min. a.d.dt. Festnetz mobil max. 0,42 €/min

Besuchen Sie uns auf unseren
Social-Media-Angeboten: