Die Besetzung im März 2017

Michael Genähr  ist der Shelm der Comedy und moderiert die Show  wohltuend ungekünstelt und erfrischend locker.  Ob Wahnsinn oder Wäynsinn, ob krass oder kräss: Horst Blue präsentiert auf der Bühne einen Charming-Mix aus abgedrehter Musik-Comedy und gepflegter Abendunterhaltung. ,,Ist das sein Bauch oder ein Bombengürtel?" ist eine der Standardfragen, die sich die Menschen stellen, wenn sie Faisal Kawusi sehen. Der sympathische Afghane von nebenan ist selbstironisch, komisch und glänzt mit geistiger Schärfe und viel Humor. Ein saukomischer Experte für Familie, Jugend und Spott ist David Leukert. Der engagierte Vater gilt als Held der alleinerziehenden Schulkinder. Wenn dann noch das Glück fehlt, holt Sebastian Nitsch es auf die Bühne und spricht mit ihm, wie mit einem alten Freund. Fern von allen Stereotypen, Klischees und Erwartbarkeiten nimmt er uns auf eine poetische Reise durch einen sich ständig wandelnden und erneuernden Kosmos, der sich aus seinem Kopf heraus auf die staunenden Zuschauer ausweitet.

Logo QCC

COMEDIANS

Michael Genähr (Moderator)

Genähr steht seit 1985 auf der Bühne, zunächst als Moderator in der Berliner Scheinbar. Nach Engagements in Köln im Sprungbrett Theater und in Hamburg im Schmidt Theater folgten eine Reihe von Fernsehauftritten. Genährs erstes Soloprogramm „Ohne Gewähr“ hatte 1993 Premiere. Seit 2000 leitet Genähr ein Team von Comedy-Autoren, arbeitet aber auch nach wie vor für sich selbst. Bekannt wurde Genähr nicht zuletzt durch seine Auftritte im Quatsch Comedy Club auf ProSieben. Michael Genähr ist ein feiner Kerl. Er kocht sehr gern, liebt die Natur und ist ein unternehmungslustiger Steinbock, der gern ins Kino geht. Er möchte durch seine Moderation neue Kontakte knüpfen und wünscht sich eine Partnerin zwischen 25 und 45 für alles, was zu zweit mehr Spaß macht.

Mehr Infos: www.genaehr.de

Faisal Kawusi


Die WELT schreibt: „Hey, das ist mein Bauch und kein Bombengürtel.“ So beginnt Faisal Kawusi gerne mal sein Programm. Der Comedian ist 1,93 Meter groß, geschätzte 120 Kilo schwer: ein Mann wie ein Baum, der zu seinem Bauchumfang steht. Seine Karriere begann ganz klassisch. Als Klassenclown. Jetzt sind es nicht mehr einige pubertierende Teenager, die er zum Lachen bringt, sondern 14.000 Comedy-Fans. Der Newcomer aus Mörfelden-Walldorf hat in den vergangenen Monaten Comedy-Preise wie den „Constantin Preis 2014“ und den „Mannheimer Comedy Cup 2014“ abgeräumt. Die Familie Kawusi stammt aus Afghanistan, was den Comedian zu vielen seiner Gags inspiriert. „Burkas sind wie Überraschungseier“, lautet einer. „Da weiß man nie, was druntersteckt. Ich bin schon oft mit meiner Tante einkaufen gegangen und mit der falschen wieder nach Hause gekommen. Und das haben wir erst nach ein paar Wochen bemerkt.“ Er lacht. Über Tabus setzt sich der gelernte Bankkaufmann gerne hinweg. Er sagt aber auch: „Ich möchte niemanden persönlich verletzen, eher Missstände aufzeigen.“

Mehr Infos:http://www.faisal-kawusi.de

Horst Blue

Horst Blue ist Entertainer, Radiomoderator und Musik-Kabarettist. Er überzeugt sein Publikum durch „ausgeprägte Mimik, eindrucksvolle Gesten, eine überzeugende Körpersprache, sowie herausragende Tanzleistungen“ (Allgemeine Zeitung Mainz). Seine Comedy verbindet großartige Songs mit einer ganz eigenen Prise Humor. Dabei kann es hektisch und wild zugehen, aber auch tiefgründige, ruhige Stücke mit einer stets witzigen Einlage geben. Seit September 2015 ist Horst Blue der neue Hüter der Newcomer in der Talentschmiede des Quatsch Comedy Club. Ob Wahnsinn oder Wäynsinn, ob krass oder kräss: Horst moderiert in einen Charming-Mix aus abgedrehter Musik- Comedy und gepflegter Abendunterhaltung. Getreu seines Mottos: „Die Grenzen zwischen Glämmer und Glibber sind fließend“, sorgt er dafür, dass die Talente rechtzeitig in „performing position“ gehen. Er ist der Entertainer Ihres und unseres Vertrauens. „Schön schräg“, sagt die Bild-Zeitung.

Mehr Infos: www.horst-blue.de

Sebastian Nitsch

Am 13.11.1977 blickte Sebastian Nitsch zum ersten Mal in die Welt – und kam danach aus dem Staunen nicht mehr heraus. Als Echo auf alles, was er da ansehen musste und entdecken durfte, machte er viele, viele Ideen. Irgendwann waren es so viele, dass er daraus bisher drei abendfüllende Programme bauen konnte, mit denen sein Publikum und er auf große Reise gehen und sich die Taschen mit Poesie, Tacheles und Lösungen vollstopfen: „Unsterblichkeitsbatzen“, „Frohes Fest und fix und fertig“ und „Hellwachträumer“. Die Welt geht den Bach runter, aber wo kommt der Bach her? Sebastian Nitsch wandert mit uns bis zur Quelle des Irrsinns. Erwarten Sie keine empörten Moralpredigten. Stattdessen werden Sie sich lachend wiedererkennen und allem drohenden Übel etwas entgegensetzen können. Nitsch nimmt traumwandlerisch treffend unser Leben unter die Lupe, sammelt all die Steine, die wir uns selbst in den Weg legen und baut uns daraus ein Denkmal. Wir fallen Salto schlagend in unsere Abgründe, lachen unsere Schrulligkeiten aus und nehmen eine Überraschungstüte voller Verbesserungsvorschläge und Knallfrösche mit nach Hause.

Mehr Infos unter:www.hellwachtraeumer.de

David Leukert

Leukert wurde in Westberlin geboren und studierte Pädagogik und Geschichte. Das Studium beendete er nicht und besuchte ab 1986 eine Schauspielschule in Stuttgart. In dieser Zeit sammelte er erste Erfahrungen als Kabarettist und in Theatergruppen. Er arbeitet nebenbei als Bühnenbauer, Stanzer und im Kaufhaus. Später moderierte David Leukert den Quatsch Comedy Club auf Pro7, trat bei Harald Schmidt auf und begann mit seinen Soloprogrammen zu touren. Sein erstes Programm „Liebe und andere Katastrophen für Fortgeschrittene“ spielte er von 1994-1999.  Danach folgten zahlreiche Touren mit seinem zweiten Soloprogramm „Singles, Paare, Paradiese“ bis 2003. Bis 2006 spielte er dann das dritte Programm „Ich und Du“, in welchem das Thema Männer und Frauen um das Thema Kinder und Eltern erweitert wird. Zu dieser Zeit beginnt auch seine Moderatorenkarriere im Quatsch Comedy Club in Hamburg und Berlin. 2006 folgte dann sein nächstes Programm „Männer und Kinder zuerst!“ sowie 2009 ein Best-Of Soloalbum mit dem Titel „Vom Single zur Kleinfamilie“. Der Langenscheidt Verlag veröffentlichte 2010 sein Eltern-Kind-Übersetzer „Eltern-Deutsch / Deutsch-Eltern“.

Mehr Infos unter: www.davidleukert.de

 

Termine

17
Fr
Feb 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
17
Fr
Mär 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
18
Sa
Mär 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
21
Fr
Apr 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
22
Sa
Apr 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
26
Fr
Mai 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
27
Sa
Mai 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
16
Fr
Jun 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
17
Sa
Jun 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
22
Fr
Sep 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
23
Sa
Sep 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
20
Fr
Okt 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
21
Sa
Okt 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
17
Fr
Nov 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
18
Sa
Nov 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
15
Fr
Dez 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...
16
Sa
Dez 2017
20:00 / Düsseldorf
QUATSCH Comed...

ONLINE BESTELLEN

Klicken Sie auf die o.a. Termine

TELEFONISCH BESTELLEN 01805-2001*

*Mo-So 9-20 Uhr / 0,14 €/Min. a. d. dt.
Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min

Capitol Theater weitere Informationen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter

Bleiben Sie über unsere Aktionen, Produktionen und alle Mehr! Entertainment Themen informiert!

Nützliche Informationen

Servicehotline: 01805-2001* *Mo-So 9-20 Uhr 0,14 €/Min. a.d.dt. Festnetz mobil max. 0,42 €/min

Besuchen Sie uns auf unseren
Social-Media-Angeboten: